Erfolgreiche Ausbildung der Medienscouts

Unser neues Team der Medienscouts

Unser neues Team der Medienscouts

Ein zentraler Baustein des Jugendmedienschutzkonzepts des Gymnasiums Nackenheim besteht in der Ausbildung und dem Einsatz sogenannter Medienscouts. Dies sind Schüler der siebten und achten Klasse, die im Rahmen eines zweitägigen Workshops fit gemacht werden, um ihren Mitschülern als Ansprechpartner und Ratgeber dienen zu können. Am 07.11. und 10.11.2014 wurden daher 12 Schülerinnen und Schüler zu Medienscouts geschult. Die Ausbildung fand im Rahmen des Projekts „Medienkompetenz macht Schule“ statt und wurde von den Medienpädagogen Michaela Brauburger und Jens Velden durchgeführt.

Im Mittelpunkt der Schulung standen die Chancen sowie die Gefahren und Risiken bei der Nutzung neuer Medien. Intensiv erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler u.a. die Themenkomplexe „Selbstdarstellung und Kommunikation im Netz“, „Risiken im Zusammenhang mit extremen, gewalthaltigen oder pornografischen Inhalten“ und auch das Thema „Cybermobbing“. Neben theoretischem Input hatten die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit, vieles selbst in Partner- und Gruppenarbeit auszuprobieren. Da das Gymnasium Tablet-Projektschule des Landkreises Mainz-Bingen ist, wurden an diesen Tagen auch iPads eingesetzt. So konnten auf überaus motivierende und einfache Art und Weise Recherchen durchgeführt und auch kreative Präsentationen erstellt werden. Mit diesen werden die Medienscouts ihr Tätigkeitsfeld und ihre eigene Arbeit zunächst in den fünften Klassen bekannt machen. Und auch für die Medienkompetenztage, die mittlerweile seit zwei Jahren für die sechste Jahrgangsstufe stattfinden, sind die Medienscouts als kompetente und schülernahe Experten vorgesehen.

Mit der zweitägigen Schulung sind die Medienscouts auf ihre Tätigkeit vorbereitet worden. Angesichts des sich schnell ändernden Themenfelds reicht dies aber natürlich nicht aus. Daher treffen sich die Medienscouts regelmäßig zu einer Arbeitsgemeinschaft, die von den Jugendmedienschutzberatern der Schule, Frank Zinecker und Michael Zimmermann, geleitet wird. Hier wird vertiefend an den Themen gearbeitet. Im Februar sind die Medienscouts dann zum Safer Internet Day 2015 ins ZDF nach Mainz eingeladen. Dort werden sie die Gelegenheit erhalten, mit Politikern über die Problematik des Jugendschutzes im Internet zu diskutieren. Darüber hinaus finden Workshops statt, die das Wissen der Schülerinnen und Schüler auffrischen und ausbauen sollen.