Spaß im Netz – aber sicher!?

Veranstaltung zum Jugendmedienschutz für die 7. Klassen

Veranstaltung zum Jugendmedienschutz für die 7. Klassen

Am 28.1.2015 referierte Rechtsanwalt und Medienrechtsexperte Christian Teusch von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zu verschiedenen Themen des Jugendmedienschutzes. In 90 Minuten wurde den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen ein Überblick über Chancen und Gefahren von Internet und Smartphones gegeben. Das Hauptziel des Referenten war eine Sensibilisierung der Zuhörer für mögliche Stolperfallen der neuen Medien, ohne dabei vor der Nutzung digitaler Angebote abzuschrecken.
Schwerpunkte waren hierbei die in dieser Altersgruppe beliebten Sozialen Netzwerke, wie z. B. Facebook. Zudem wurden diverse  Kostenfallen im Internet und auf dem Smartphone thematisiert. Herr Teusch hielt seine Zuhörer dazu an, bei Anmeldungen im Internet stets die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen und sparsam mit den eigenen Daten umzugehen. Sollte es dennoch einmal zu Geldforderungen von dubiosen Anbietern kommen, könne man  auf der Seite der Verbraucherzentrale Rat und Hilfe suchen.