Elternworkshop Medienkompetenz

Präsentation auf dem Tablet

Präsentation auf dem Tablet

Am Ende eines aufregenden Schuljahres, in dem vor allem im Bereich der Medienentwicklung am Gymnasium Nackenheim große Schritte unternommen wurden, erhielten auch interessierte Eltern die Möglichkeit an einem Workshop teilzunehmen, um selbst ausprobieren zu können, welche Möglichkeiten das Lernen mit mobilen Geräten bieten kann.
Nach der Ausgabe der iPads an die Oberstufenschüler des 10. Jahrgangs und der Vorbereitung für die Ausstattung der gesamten Oberstufe innerhalb der nächsten beiden Schuljahre, zeigten sich zahlreiche Eltern der Unter- und Mittelstufenschüler und -schülerinnen interessiert am Angebot der Schule, selbst Tablets in die Hand nehmen und ein kleines Projekt realisieren zu können. Zunächst erläuterte Herr Zinecker, der neben Herr Zimmermann für die Umsetzung des mobilen Lernens verantwortlich ist und den Workshop leitete, welche pädagogischen Grundüberlegungen dieser Entwicklung zu Grunde liegen. Danach wurden Beispiele aus der Unterrichtspraxis vorgestellt, wobei die anwesenden Eltern die Möglichkeit, Fragen zu stellen, intensiv wahrnahmen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung durften die Eltern schließlich selbst ausprobieren, wie das Arbeiten und Lernen mit den Tablets funktionieren kann, indem sie zunächst eine Präsentation erstellten und diese in einem zweiten Schritt in ein Lernvideo verwandelten, welches sie selbst mit Kommentaren und Anmerkungen versahen. Hierbei zeigten sich die Anwesenden von den vielfältigen Möglichkeiten und den neuen Lern-, Arbeits- und Organisationswegen beeindruckt.
Auch in Zukunft sollen Eltern bei der Medienkompetenzentwicklung der Schülerinnen und Schüler aktiv eingebunden werden, um einen lebendigen Dialog zwischen allen am Bildungsprozess beteiligten zu ermöglichen. In diesem Sinne wurde die Veranstaltung von allen Beteiligten als voller Erfolg und interessanter Einblick in das neue schulische Arbeiten bezeichnet.