Deutsch-Französische Woche

Jedes Jahr wird am 22. Januar in Deutschland und Frankreich der Deutsch-Französische Tag, „la Journée franco-allemande“ gefeiert. Es geht darum, junge Menschen in beiden Ländern für die jeweils andere Kultur sowie für das Erlernen der anderen Sprache zu begeistern sowie über Austausch- und Begegnungsprogramme zu informieren.

Auch am Gymnasium Nackenheim feiern die Französischklassen diesen Tag. In diesem Jahr organisieren wir in der Woche rund um den 22. Januar eine kleine schulinterne, (nichtöffentliche) französische Filmwoche: „une petite ciné-fête en classe“!
Im Rahmen des Französischunterrichts wird dabei in der Woche rund um den 22. Januar in verschiedenen Jahrgangsstufen jeweils ein französischer Film vorgestellt und behandelt, um Einblicke in die aktuelle französische Kultur zu bekommen. Bereits im November waren  Grund- und Leistungskurse aus Jahrgang 11 mit Frau Kaiser und Herrn Tremmel bei der Wiesbadener Ciné Fête im Caligari-Filmtheater, um den Film „La famille Bélier“ mit Louane zu sehen, der in Frankreich über fünf Millionen Besucher in die Kinos lockte.

Während der deutsch-französischen Woche werden viele Klassen auch Crêpes oder andere französische Spezialitäten kennenlernen und sich über die deutsch-französische Freundschaft informieren. Bereits im Dezember war das „France Mobil“ bei uns zu Besuch und stellte den 5. Klassen spielerisch die Sprache unserer Nachbarn vor.
Unter den zahlreichen Austauschprogrammen, die wir an unserem Gymnasium anbieten, findet außerdem im März eine deutsch-französische Austauschwoche mit dem Lycée Fabert in Metz statt.

FIlmprojektion im Kino

FIlmprojektion im Kino

Seit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages am 22.1.1963 unterhalten Deutschland und Frankreich eine einzigartige Beziehung. Mit diesem Vertrag sollte die deutsch-französische Freundschaft vor allem durch Jugend- und Kulturaustausch im Herzen der Gesellschaft verankert werden. Anlässlich des 40. Jahrestages der Unterzeichnung des Elysee-Vertrages am 22. Januar 2003 haben die Staats- und Regierungschefs beider Länder den 22. Januar zum „Deutsch-Französischen Tag“ erklärt und ihm Initiativen gewidmet, die Jugendliche aus beiden Ländern einander näherbringen sollen. Gerade in unserer Zeit, in der die Zusammenarbeit und Solidarität zwischen Frankreich und Deutschland, in ganz Europa und weltweit wichtiger denn je ist, möchten der Französisch-Fachbereich diesen Tag mit allen feiern und über den Unterricht hinaus Einblicke in die französische Kultur geben!

Vive l’amitié franco-allemande!