Mensa macht Schule

Mensa macht Schule - Preisverleihung

Mensa macht Schule – Preisverleihung

„Das Essen? Nein, die Atmosphäre!“ – mit aussagekräftigen Plakaten machten die Schüler der Jahrgangsstufe 9 Werbung für „ihre“ Mensa, denn das Mottos des diesjährigen Wettbewerbs der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz lautete: „Mensa macht Schule“. Bei dem zum sechsten Mal stattfindenden bundesweiten Wettbewerb stand die Attraktivität der Mensa, die neben gutem Essen auch die Atmosphäre und freundliches Interieur impliziert, im Vordergrund. Der Kreativität und dem Einfallsreichtum der Schülerinnen und Schüler waren dabei keine Grenzen gesetzt.

Die Mensabeauftragte Frau Ferdinand und der Kunstlehrer Johannes Brodehl entwickelten die Idee, den Wettbewerb in den Kunstunterricht der Jahrgangsstufe 9 zu integrieren und mit bunten Plakaten die Vorurteile gegen einen Mensabesuch aus dem Weg zu räumen. Laut der Beraterin vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück Frau Schlessmann-Fister hätten viele Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass das Essen nicht schmecke. Aus ebendiesem Grund würden viele die Mensa meiden. Dabei diene die Mensa nicht nur der Essenseinnahme, sondern sei auch ein Ort für Zusammentreffen und Gesprächskultur. Durch die nachhaltige Wirkung des Wettbewerbs sollen die Skeptiker überzeugt und für einen Mensabesuch motiviert werden.

Das Kunstprojekt, das von den beiden Schülerinnen Anna und Clara (Klasse 9) vorgesellt wurde, setzte sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen. Als Grundlage diente dabei das in der Werbung omnipräsente AIDA-Modell. Das Akronym AIDA setzt sich aus den englischen Begriffen für Aufmerksamkeit, Interesse, Verlangen und Handlung zusammen, die einen potenziellen Konsumenten positiv beeinflussen sollen. Außerdem sollten sich die Schüler einen einfallsreichen Werbeslogan einfallen lassen und ein eigenes Foto integrieren.
Das Gymnasium Nackenheim wurde als eins der vierzig teilnehmenden Schulen in Rheinland Pfalz in der Kategorie „Mensa und Kunst“ für ihre kreative Idee ausgezeichnet. Die Preisverleihung durch Frau Schlessmann-Fister fand am 15.12.2015 in einer feierlichen Zeremonie in der alten Bibliothek der Schule statt. Dabei stellte die engagierte Mensabeauftragte Frau Ferdinand kurz ihre Arbeit vor und bedankte sich insbesondere bei den Hauptakteuren – den Schülern der Klassenstufe 9. Das überreichte Preisgeld von 200 Euro soll der Gestaltung der Mensa zugutekommen. Die Vorschläge der Schülervertretung – Erweiterung der Bierzeltgarnituren für den Außenbereich oder gemütliche Sitzkissen für die Fensterbänke – wurden von allen Anwesenden positiv angenommen.

„Wenn die Schule einen Preis kriegt – bin ich immer stolz, weil sich Schüler engagieren!“, lautete das abschließende Fazit des stellvertretenden Schulleiters Thilo Franke.