Elternbrief zum aktuellen Wertemotto der 6c

Foto: Andreas Reeg

Foto: Andreas Reeg

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die ersten Plätzchen stehen in den Regalen, in Kindergärten und Grundschulen werden eifrig Laternen gebastelt und spätestens mit der Zeitumstellung am vergangenen Wochenende ist vermutlich auch bei Ihnen vorwinterliche Gemütlichkeit eingekehrt. Sankt Martin, aber auch die bald nahende Adventszeit mahnen uns zentraler christlicher Werte wie der Barmherzigkeit und Nächstenliebe. Die Klasse 6c hat diese Ideen zum Ausgangspunkt für ihr Wertemotto „Street Jumper – Spielzeug für alle“ gewählt, denn es ist auch in der heutigen Zeit keineswegs selbstverständlich, dass jedes Kind in Deutschland zu Weihnachten mit Spielwaren u. a. beschenkt wird.

Der „Street Jumper“ ist ein Projekt des in Mainz ansässigen Vereins „Armut und Gesundheit in Deutschland e. V.“. Bekannt wurde dieser v. a. durch das von Dr. Gerhard Trabert initiierte „Mainzer Modell“ zur Unterstützung wohnungsloser Menschen. Den „Street Jumper“, eigentlich ein Wohn- bzw. „Gesundheitsmobil“, gibt es seit 2008. Das von Sozialarbeitern begleitete Angebot richtet sich an Kinder zwischen 3-14 Jahren aus benachteiligten Wohngebieten, seit 2015 auch an Flüchtlingskinder. An vier Tagen in der Woche steht der „Street Jumper“ jeweils von 15-19 Uhr an vier verschiedenen Standorten im Mainzer Stadtgebiet, u. a. in Lerchenberg und Gonsenheim. Vor Ort finden die Kinder und Jugendlichen kostenlos ein breites Sport- und Spielangebot, gesundes Essen und Trinken und natürlich ein jederzeit offenes Ohr bei den Betreuern. Von 2008-2011 erhielt der „Street Jumper“ eine Projektförderung der „Aktion Mensch“, ist nun aber auf Spenden angewiesen.

Wir, die Klasse 6c, möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass der „Street Jumper“ auch weiterhin solch ein umfangreiches Angebot präsentieren kann. Dafür sammeln wir am Donnerstag, den 17.11.2016 (3. Stunde, Klasse 10 und 11) sowie am Freitag, den 18.11.2016 (4. Stunde, Klasse 5-9 und Klasse 12) Ihre/eure Spenden. Der gesamte Spendenbetrag wird in Rücksprache mit den Verantwortlichen des „Street Jumpers“ und mit freundlicher Unterstützung des Schreib- und Spielwarengeschäftes Mathäs aus Oppenheim in dringend benötigte Sachspenden, wie z. B. Pedalos und Bastelmaterial, investiert. Diese werden dann am Freitag, den 25.11.2016 im Rahmen eines Besuchs des „Street Jumpers“ an unserer Schule von der Klasse 6c persönlich an die Sozialarbeiter übergeben. In der zweiten großen Pause steht das Mobil an diesem Tag dann allen Schülerinnen und Schülern zum Spielen und auch für Fragen zur Verfügung.

Wir hoffen auf Ihre/eure Unterstützung und freuen uns über jede Spende (und sei sie auch noch so klein)!

Herzliche Grüße,
eure 6c