Deckelsammeln gegen Kinderlähmung

Die Gewinner des Wertemottos

Die Gewinner des Wertemottos

Im Dezember 2016 waren wir, die 6b, mit dem Wertemotto an der Reihe. Unser Thema war das Deckelsammeln gegen Kinderlähmung. 500 Plastikdeckel können bei dieser Aktion gegen eine Impfung gegen Polio umgetauscht werden. Es werden Deckel von Tetrapaks, von Flaschen, Säften, etc. entgegen genommen.
Auf die Idee, dieses Projekt als Wertemotto zu wählen, kamen wir, weil die Eltern von zwei Kindern unserer Klasse Sammelbehälter in ihrem Sanitätshaus aufgestellt haben. Die beiden hatten einige Zeit davon erzählt und als nun ein Wertemotto gesucht wurde, waren wir uns schnell einig, dieses Projekt auf die ganze Schule auszudehnen.
Anfang Dezember begannen wir damit, indem wir eine Durchsage in der ganzen Schule machten. Wir gestalteten Plakate und bastelten aus zwei Schuhkartons Sammelbehälter, die wir in den beiden Foyers der Schule aufstellten. Zusätzlich liehen diese Eltern uns eine Mülltonne als Sammelbehälter. Nun hieß es fleißig Deckelsammeln unter dem Motto „500 Deckel her, ein Leben ohne Kinderlähmung mehr”.
Täglich leerten wir die gesammelten Deckel in die Mülltonne. Insgesamt sammelten wir stolze 4369 Deckel. Damit können acht Impfungen finanziert werden. Zusätzlich starteten wir eine Schätzaktion. Die Klasse, die mit ihrer Schätzung dem tatsächlichen Ergebnis am nächsten kam, bekam etwas Süßes. Gewinner war die 5d von Frau Ferdinand.
Wir denken, das Ganze war ein Erfolg und hoffen, dass auch andere Schüler Spaß bei der Aktion hatten. Auch im Namen der geimpften Kinder nochmal ein großes Dankeschön an alle fleißigen Sammler. Wer weitermachen will, kann sich unter www.deckel-gegen-polio.de űber die Sammelstellen informieren.

Jane und Hannah aus der 6b