„Es sind Kinder so wie wir!“

Dies durften einige Schüler und Schülerinnen der 6. Klassenstufe beim Besuch im Kinderhaus der Stiftung Bärenherz in Laufenselden hautnah erfahren. Auf beeindruckende und einfühlsame Art stellte der Leiter des Kinderhauses, Herr Albers, die Schicksale der 17 Bewohnerinnen und Bewohner vor. Hautnah durften wir die Kinder erleben, die auf die Hilfe liebenswerter Menschen ihr ganzes Leben lang angewiesen sein werden. Obwohl keines der Kinder sprechen konnte, war eine unglaublich intensive Kommunikation möglich. Durch Mimik, Gestik, Geräusche zeigte jeder der außergewöhnlichen Bewohner, dass seine Bedürfnisse ebenso vorhanden sind wie die nicht beeinträchtigter Kinder.

Besuch des Kinderhauses

Besuch des Kinderhauses

Nach anfänglichen Berührungsängsten sprangen die Schüler am Ende mit einem überaus glücklichen Heimbewohner auf dem Trampolin, warfen Bälle zu und wollten gar nicht mehr gehen.

Wir danken Herrn Albers für diesen wundervollen Nachmittag und Frau Wagner, der Bärenherzbeauftragten, für die Begleitung sowie allen Eltern, die uns unterstützt haben, und natürlich den Schülern, die an diesem Tag ein Lächeln ins Gesicht der beeinträchtigten Kinder gezaubert haben.

Das Haus Nesthäckchen in Laufenselden gehört zur Stiftung Bärenherz und ermöglicht 17 mehrfach schwerstbehinderten Menschen ein besseres Leben. Liebevolles Personal und eine einfühlsame Leitung kümmert sich um die Kinder.