Bier-Battle: Weizen gegen Kölsch

Am 08.05.18 haben wir, die Bio LK‘s aus der 10. Klasse, unter der Leitung von Frau Schmitz und Frau Zimmermann, unser Glück beim Bier brauen versucht.

Die ersten Schritte

Die ersten Schritte

Mit Rezept vor der Nase machten wir uns am Anfang des Schultages mit viel Motivation an die Arbeit. Der Leistungskurs von Frau Schmitz stellte ein obergäriges Kölsch Bier her, der Leistungskurs von Frau Zimmermann hingegen stellte ein obergäriges Weizenbier her.

Kochen...

Kochen…

Schnell verwandelte sich der Bio-Raum zu einer Brauerei und mit improvisierten Materialien entstanden beispielsweise Maisch- und Würzepfanne.

...Rühren

…Rühren

Nach der Verzuckerungsphase, in der die Maltose in der Flüssigkeit gelöst wird, kam es zum ersten Filtern. Da uns das nötige Material fehlte, bauten wir uns eine Filterkonstruktion aus Stühlen, Eimern und Baby-Tuchwindeln.

... und Abschöpfen

… und Abschöpfen

Zu einem guten Bier gehört natürlich auch der Hopfen. Dieser wurde nach dem Filtern hinzugefügt und dann kühlte das Gebräu einige Stunden ab.
Frau Schmitz zeigte Engagement, indem sie abends nochmals in die Schule fuhr, um die Hefe in die Würze zu mischen, da die Stammwürze auf 25 Grad runterkühlen musste.

Frau Schmitz und Frau Zimmermann

Frau Schmitz und Frau Zimmermann

Welches Bier besser geschmeckt hat, wissen wir erst in 4 Wochen nach der Gärung, wenn wir es verkostet haben.
Prost! 🍻
Von Anna B. & Emma H.