Eröffnung der Theatersaison 2018/19

mit dem Stück „Deporation Cast“

Theaterbesuch Deporation Cast

Theaterbesuch Deporation Cast

Insgesamt 48 Schülerinnen und Schüler der MSS 10 und 12 besuchten in der letzten Woche vor den Ferien das Theaterstück „Deportation Cast“ im Glashaus des Staatstheaters Mainz. In dem 2012 mit dem Jugendtheaterpreis ausgezeichneten Stück von Björn Bicker wird die Abschiebung einer Familie in den Kosovo thematisiert. Nur vier Schauspieler nehmen dabei zwölf Rollen ein und verkörpern in rasantem Wechsel die Familie selbst, die in Deutschland zurückgelassenen Freunde, die Sachbearbeiterin der Ausländerbehörde, den die Abschiebung begleitenden Arzt sowie eine deutsche Lehrerin und den Piloten des Abschiebeflugs. Mit einem Minimum an Requisiten und einem lediglich aus Metallstühlen und einen Getränkeautomaten bestehenden Bühnenbild schafft die Besetzung so ein lebendiges und mitreißendes Stück, das zum Nachdenken anregt. Dabei werden politische und gesellschaftliche Fragen aufgeworfen, beantwortet, aber auch offengelassen. Das Publikum wird letztlich selbst dazu aufgefordert, das offene Ende mit Phantasie zu füllen und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Das Fach „Darstellendes Spiel“ wird bereits im dritten Jahr am Gymnasium Nackenheim unterrichtet, knapp 70 Schülerinnen und Schüler der MSS belegen es im Augenblick. Die regelmäßigen Theaterbesuche sowie deren Vor- und Nachbereitung stellen einen zentralen Bestandteil des Unterrichts dar und haben die Kurse bisher in verschiedene Theater nach Wiesbaden, Mainz, in Arthaus-Kinos sowie zu Improvisations-Festivals geführt.