Gedicht Bauernhof Gill

 (Erdkundeexkursion am 24.09.2018 der Klassen 6a und 6c)

Wir haben uns auf den Weg gemacht,
in den Augen nur eine Tracht:
Wenn wir am Bauernhof stehn,
können wir süße Kälber sehn.

Heut zu Tag sind die Ställe groß,
da sind die Kälber ihre Mütter los.
Schon frühzeitig gehn die Hörner weg
und im Futter ist auch kein Dreck.

Das Melken fanden wir sehr gut
und den Kühen geht’s danach richtig gut.
Viel Platz hatten die Kühe auch
und schlugen sich voll ihren Bauch.

Der Hof hat Gebrauch,
denn die Kälber Milch auch.
Die Kühe wohnen dort ganz still,
so wie ihr Bauer Gill.

Beim Bauern Gill hatten alle Spaß
und alle trauern, denn das war’s,
beim Rückweg spritzten wir mit Wasser
wer war da wohl am Ende nasser?

Klasse 6c

 

Bauernhof Gill

Bauernhof Gill