Jugendbuchautor besucht Nackenheimer Gymnasium

Am 18.08.2019 fand in der Bibliothek des Gymnasiums Nackenheim eine Autorenlesung von Dirk Reinhardt zu seinem Jugendroman „Train Kids“ statt, welcher von den achten Klassen im Deutschunterricht gelesen wurde.

Dirk Reinhardt stellte sein Buch vor, indem er daraus vorlas und von seiner Reise an den Handlungsort des Romans berichtete. Während dieser Reise in Mexiko, erzählte er, habe er mit vielen Migranten, die auf dem Weg von Guatemala, El Salvador oder Honduras in die USA waren, interessante und bewegende Gespräche geführt. Von diesen hörte der Autor ihre bisherigen Lebensgeschichten und die Bedingungen bei der Durchquerung Mexikos, woraus sein Roman entstand. Er berichtete auch von den in Mittelamerika lebenden Maras, einer Straßenbande, die Jugendliche zum Teil sogar in ihren Herkunftsländern töten, wenn sie sich ihnen nicht anschließen. Daher bleibt für viele der oft in Armut aufgewachsenen Jugendlichen nur die Flucht in die USA. Bei seinem Vortrag zeigt er auch Fotos von den Banditen, korrupten Polizisten und Zügen voller illegaler Migranten entlang der Zugstrecken innerhalb Mexikos.

Danach folgte eine Fragerunde der Schüler, in der vieles über seine Recherche-Reise, sein Leben und über einen möglichen zweiten Teil des Romans erfragt wurde. Nach dem wohlverdienten Applaus für den Autor signierte er noch die Bücher der Schüler.

Man hat aus diesem Vortrag die Situation aus dem Buch besser verstanden und gelernt, dass der Roman auf wahren Tatsachen beruht.

Lennart Frik, Samuel Demirci, Jakob Maskos und Nick Scheu (8b)