Jugend trainiert für Olympia Handball

Wettkampf I (MSS)

Kurz vor den Weihnachtsferien, am Montag, den 16.12.19, spielte die MSS-Mannschaft des Gymnasiums Nackenheim beim Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ Handball in der eigenen Halle und vor vollbesetzten Zuschauerrängen.

Im ersten Spiel gegen das Gymnasium Mainz-Oberstadt, zeigten sich die Gastgeber zu Beginn von ihrer besten Seite. Mit einem Halbzeitstand von 7:3 für die Nackenheimer schien der Abstand bereits groß zu sein, jedoch zeigte das GMO schnell, dass sie hierzu eine ganz andere Meinung haben. Mit wiederholten Torerfolgen kamen sie immer näher heran und glichen den Spielstand mit wenigen sehr guten Aktionen schnell aus. Ein spannendes Spiel um den ersten Sieg des Tages begann. Leider hatte jedoch die Mannschaft aus Mainz am Ende die Nase vorne und gewann mit 13:15 gegen das Team vom GN.

Im Spiel gegen das Willigis Gymnasium war der Spielstand von Beginn an knapp und es fehlte den Nackenheimern leider der endgültige Wille das Spiel für sich zu entscheiden. Einzig der nackenheimer Torwart Kai zeigte eine Parade nach der nächsten und kann definitiv als bester Torwart des Turniers betitelt werden.

Der knappe Endstand von 11:12 gegen Nackenheim ist vor allem auf seine sehr guten Aktionen zurückzuführen.

Abschließend ging es für die Gastgeber gegen das Rabanus-Maurus-Gymnasium auf das Feld. Die Mainzer führten zur Halbzeit mit 3:5, doch diesmal waren es die Nackenheimer, die nicht aufgaben. Sie kämpften und schossen sich mit vielen Paraden von Aki, Noah, Soobin und erneut Kai zum wohlverdienten 11:10-Sieg.

In der Mannschaft zeigten viele Nichthandballer und vor allem die beiden Mädchen eine tolle Leistung. Leider verlassen uns mit dem Ende dieses Schuljahres viele tolle Spielerinnen und Spieler. Daher geht ein besonderer Dank an die MSS 12: Ella, Kai, Noah, Finn, Constantin, Jannik und Luis. Danke für die tolle Zeit und die vielen schönen Sportmomente. 

Es spielten Ella A., Luis B., Jannick B., Isaak C., Noah G., Soobin K., Finn L., Constantin R., Michelle S. und Kai S. (Betreuer/in: K. Franke, P. Gieseler und M. Trierweiler).