Sicherheit im Straßenverkehr: Schulung der fünften Klassen

ADAC mit Initiative „Achtung Auto“ am Gymnasium Nackenheim

ADAC mit Initiative „Achtung Auto“ in Nackenheim

„Wer ist der Mann in der gelben Jacke?“ und „Was sollen wir denn mit dem Auto und den Hütchen machen?“, wunderten sich Schüler der fünften Klassen angesichts ihres ungewöhnlich aussehenden Schulhofs am Donnerstag- und Freitagmorgen.

Diese Fragen klärten sich während des Verkehrssicherheitsprogramms „Achtung Auto“ des ADAC, das jeweils am 3. und 4. April 2014 zum ersten Mal am Nackenheimer Gymnasium stattfand, schnell auf. Die Schüler lernten, dass sie nicht nur als Mitfahrer im Auto, sondern auch als Fußgänger, Fahrradfahrer und Inline-Skater am täglichen Straßenverkehr teilnehmen und oft die dortigen Gefahren unterschätzen.

Herr Kuntz vom ADAC ließ die Schüler am eigenen Körper erfahren, wie viele Meter sie nach einem plötzlichen Signal noch benötigen, um aus dem vollen Lauf heraus stoppen zu können. Zum Vergleich sollten die Schüler mit Hütchen schätzen, wo ein PKW mit 30 km/h zum Stehen kommt. „Es ist an allen Schulen das gleiche“, schmunzelte Herr Kuntz, „das Auto wird immer besser eingeschätzt als es tatsächlich ist.“ „Das Auto hat ja auch die besseren Bremsen“, waren sich Emma und Julius aus der Klasse 5c einig und positionierten die Hütchen weit vor ihren eigenen Haltepunkten. Nach der praktischen Erprobung mit dem Test-Auto auf dem Schulhof waren die Schüler ob des weiten Anhaltewegs des Autos überrascht. „Das hätten wir nicht gedacht“, äußerte sich die Mehrheit der Kinder beeindruckt.

Als Höhepunkt ließ Herr Kuntz die Schüler bei den Vollbremsungen mitfahren, nicht ohne auf die Notwendigkeit des Anschnallens und einer Sitzerhöhung bei Kindern unter 12 Jahren oder unter 1,50m hinzuweisen. „Die Kinder sollen fühlen, welche Kräfte schon bei einer geringen Geschwindigkeit beim Bremsen auf sie wirken“, erläutert der Fachmann das von den Schülern begeistert aufgenommene Experiment.

„Die Aktion ‚Achtung Auto‘ führen wir in Rheinhessen flächendeckend durch mit 400 Veranstaltungen dieser Art pro Jahr. Schön, dass nun auch das Gymnasium Nackenheim dabei ist“, freut sich der ADAC-Experte am Ende der beiden Aktionstage.